RentenversicherungRentenversicherung

Geld und Zeit als Reiseziel?   Entscheiden Sie sich für eine private Rentenversicherung. Ihr Geld ist sicher angelegt und wächst mit einem garantierten Zinssatz. So können Sie genau planen, wie viel Sie jetzt zurücklegen müssen, um Ihr Reiseziel zu erreichen.   Schneller ankommen. Durch feste Zinsen bewegt sich Ihr Vermögen Schritt für Schritt auf Ihr Ziel zu. Überschüsse vergrößern Ihre Schritte. Die Form der Überschüsse wählen Sie:
 

  • Verzinsliche Ansammlung
     
  • Bonus
     
  • Fondsanlage
     

Lebenslang Urlaubsgeld? Die Form der Auszahlung Ihres Geldes wählen Sie:

  • Lebenslange Rente
     
  • Kapitalauszahlung – auch steueroptimiert in mehreren Teilbeträgen möglich
     
  • Teilauszahlung des Kapitals und Verrentung des Restkapitals
     

 Änderung der Reiseroute?  

  • Ihren Beitrag können Sie an Ihren Bedarf anpassen.
     
  • Mit Sonderzahlungen können Sie Ihre spätere Rente erhöhen.
     
  • Entnahmen aus dem Guthaben sind möglich.
     
  • Den Rentenbeginn können Sie um bis zu fünf Jahre vorverlegen
     

Günstiger reisen. Sie sind nicht von der Abgeltungssteuer betroffen, wenn Sie sich für eine lebenslange Rente entscheiden. Es greift die meist günstigere Ertragsanteilsbesteuerung.   Entscheiden Sie sich für die Kapitalauszahlung, werden die gesamten Erträge erst bei Auszahlung versteuert. Besteht Ihr Vertrag schon zwölf Jahre und Sie sind bei der Auszahlung bereits 60 Jahre alt, bleibt die Hälfte der Erträge sogar steuerfrei.   Ihre Familie. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten, die Versorgung Ihrer Familie einzubeziehen. Für den Hinterbliebenenschutz wählen Sie während der Ansparzeit zwischen:
 

  • Rückerstattung Ihrer Beiträge
     
  • Hinterbliebenenrenten-Zusatzversicherung
     

Sie können die Form des Hinterbliebenenschutzes für die Zeit der Rente festlegen. Sie wählen zwischen:
 

  • Rückerstattung Ihres Restguthabens
     
  • Rentengarantiezeit: Weiterzahlung der Rente für eine bestimmte Dauer
     
  • Hinterbliebenenrenten-Zusatzversicherung
     

Schutz Ihrer Arbeitskraft. Um reisen zu können, müssen Sie Geld verdienen. Zur Absicherung Ihrer Arbeitskraft können Sie in die Rentenversicherung eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung integrieren.   Vorsorge für den Pflegefall. Bereits zu Vertragsbeginn können Sie über eine Pflegerenten-Zusatzversicherung für den Pflegefall vorsorgen. Alternativ sichern Sie sich mit einer Pflegerentenoption die Möglichkeit, zum Ende der Ansparzeit eine Pflegerentenversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung abschließen zu können.   Ihre Vorteile auf einen Blick:
 

  • Wahl zwischen einer lebenslangen sicheren Rente oder Kapitalauszahlung
     
  • Sicheres Wachstum durch feste Zinsen
     
  • Starke Überschuss-Systeme
     
  • Entnahmen möglich
     
  • Flexibler Rentenbeginn
     
  • Sonderzahlungen möglich
     
  • Steuervorteile für Ihre Altersvorsorge
     

Zusätzlich wählbar:
 

  • Berufsunfähigkeitsschutz
     
  • Hinterbliebenenschutz
     
  • Pflegeschutz oder Option auf späteren Pflegeschutz
     

 

Lassen Sie sich von uns persönlich beraten! Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!
Beratungstermin vereinbaren.

RiesterrenteRiesterrente

Hier gibt es tausende Euros für die Zukunft geschenkt. Rechnen lernt man bereits in der Grundschule und ist kinderleicht. Auch im weiteren Leben begleitet einen das Plusrechnen. Vor allem wenn es um die Altersvorsorge geht, sollte diese Rechnung aufgehen. Mit der Riesterrente wird das zum Kinderspiel.   Wir werden immer älter. Die Anzahl der Rentner steigt, die der Erwerbstätigen sinkt. Das führt dazu, dass die gesetzliche Rente wohl nicht mehr ausreichend ist. Die Riesterrente ist die Antwort auf die Verringerung des Rentenniveaus. Seit 2002 fördert der Staat den Aufbau der privaten Altersvorsorge. Alle rentenversicherungspflichtigen Beschäftigten (auch Beamte) sowie deren nicht direkt förderberechtigte Ehepartner (z.B. Hausfrauen, Selbstständige) können die Riesterförderung nutzen.   Maximales Plus vom Staat.   Überzeugen Sie sich von der staatlichen Förderung:
 

  • 154,-€ Grundzulage für Sie als Riestereinzahler
     
  • 185,-€ Kinderzulage (vor 2008 geboren) – Sie erhalten die Kinderzulage für jedes Kind, für das Kindergeld gezahlt wird.
     
  • 300,-€ Kinderzulage (ab 2008 geboren) – Sie erhalten die Kinderzulage für jedes Kind, für das Kindergeld gezahlt wird.

  Um diese Höchstzulagen zu erhalten, müssen Sie lediglich 4 % Ihres Vorjahresbruttoeinkommens jährlich in die Riesterrente investieren.   So fördert der Staat
 

  • Steuerersparnis möglich. Sie können Ihre eingezahlten Riesterbeiträge bis maximal 2.100,-€ als Sonderausgaben bei der Einkommenssteuererklärung geltend machen. Ist die Steuerersparnis höher als die gezahlten Zulagen, wird die Differenz vom Finanzamt erstattet. Dadurch steigt die Gesamtförderung.
     
  • Einsteigerbonus. Wer bis zum 25. Lebensjahr die Riesterrente abschließt, erhält einmalig vom Staat einen Bonus von 200,-€
     
  • Wohnriester. Ihr Riesterguthaben können Sie bis zu 100% für den Bau und Erwerb einer selbst genutzten Wohnimmobilie im In- und europäischen Ausland ohne Rückzahlungspflicht verwenden.

  Die Riesterrente garantiert Ihnen eine Mindestverzinsung auf den Sparteil Ihrer Beiträge. Bereits heute wird Ihnen eine lebenslange Rente zugesagt.   Wenn Sie zum Start in den Ruhestand eine größere Summe benötigen, können Sie sich einfach bis zu 30% Ihres Guthabens auszahlen lassen.   Ihre Highlights auf einen Blick:
 

  • Lebenslang garantierte Rente
     
  • Grund- und Kinderzulage vom Staat möglich
     
  • staatlicher Bonus für junge Leute bis zum 25. Lebensjahr
     
  • Steuerersparnis vom Finanzamt möglich
     
  • Beitragserhaltungsgarantie automatisch eingeschlossen
     
  • Teilauszahlung bei Rentenbeginn bis zu 30 % möglich
     
  • Hartz-IV-Sicherheit des staatlich geförderten Guthabens
     
  • Riesterförderung auch für selbst genutzte Wohnimmobilie im In- und europäischen Ausland
     

 

Lassen Sie sich von uns persönlich beraten! Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!
Beratungstermin vereinbaren.

Basis-Rente

Sparen Sie jetzt Steuern und sichern sich damit Ihre private Rente. Altersvorsorge und Steuerersparnis in einem. Die gesetzliche Rente befindet sich im Abwärtstrend. Bis zum Jahr 2050 führt die fortschreitende Überalterung unserer Gesellschaft dazu, dass 100 Beitragszahler für 122 Rentner aufkommen müssen. Die Folge: Nach Meinung von Experten wird das Rentenniveau auf etwa 43% des letzten Nettoeinkommens sinken. Alleinstehende Angestellte Nutzen Sie diese Chance. Steuern runter, Rendite rauf! Mit der Basis-Rente haben Sie die Möglichkeit, Steuern zu sparen – und sorgen gleichzeitig für ihr Alter vor. Bereits heute ist der Großteil Ihrer Beiträge steuerlich abzugsfähig. Darüber hinaus nutzen Sie mit der Basis-Rente attraktive Renditechancen und können zwischen verschiedenen Anlagestrategien wählen.   Profitieren Sie von besonderen Steuervorteilen. Die Beiträge, die Sie in die Basis-Rente investieren, mindern als Sonderausgaben Ihr zu versteuerndes Einkommen:

  • in 2011 sind bereits 72% der Beiträge steuerlich abzugsfähig bis zu einem Höchstbetrag von 20.000,-€ für Ledige und 40.000,-€ für Verheiratete.
     
  • Der Sonderausgabenabzug steigt bis 2025 kontinuierlich auf 100%.
     
  • Der besteuerte Anteil in der späteren Rente wächst deutlich langsamer als die Steuerentlastung in der Ansparphase.

Alleinstehender SelbstaendigerStarke Renditechancen und Sicherheit Ihrer Basisrente ist Ihr Leben lang in der vereinbarten Höhe garantiert. Starke Überschuss-Systeme können für zusätzliches Wachstum sorgen. Während des Rentenbezugs können Sie aus zwei Rentenerhöhungsvarianten wählen:
 

  • Jährliche Rentensteigerung
     
  • Dynamische Bonusrente

 
  Schutz für Ihre Liebsten. Für den Todesfall können Sie Ihren Ehepartner schützen:
 

  • Vor Rentenbeginn erfolgt eine monatliche Verrentung des bis dahin angesparten Guthabens.
     
  • Nach Rentenbeginn wird Ihrem Ehepartner eine monatliche Rente aus dem Restguthaben gezahlt.

Basis RenteGibt es keinen Ehepartner, gilt der Hinterbliebenenschutz für die kindergeldberechtigten Kinder. Die Verrentung erfolgt dann befristet in den gesetzlichen Grenzen.   Ihre Vorteile auf einen Blick:
 

  • Lebenslange Rente
     
  • Staatliche Förderung mittels Sonderausgabenabzug möglich
     
  • Hinterbliebenenschutz für den Ehepartner einschließbar – selbst nach Rentenbeginn
     
  • Einschluss einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung wählbar
  • Einmal- und Sonderzahlungen möglich
  • Hartz-IV-geschützt und bis zum Rentenbeginn Insolvenz-geschützt


Lassen Sie sich von uns persönlich beraten! Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!
Beratungstermin vereinbaren

KapitallebensversicherungKapitallebensversicherung

So sind Ruhestand und Familie bestens abgesichert.   Die gesetzliche Altersrente bietet in Zukunft nur noch eine Grundversorgung. Ihr Niveau wird nach Meinung von Experten auf 43% des letzten Nettoeinkommens sinken. Die Leistung reicht also später kaum für das Nötigste.   Das gilt heute schon für den schlimmsten aller Fälle. Stirbt der Versorger einer Familie, erhält diese in der Regel nur noch eine minimale gesetzliche Witwenrente.   Überlassen Sie nichts dem Zufall. Sorgen Sie selbst vor, wenn es um Ihren Ruhestand und die Absicherung Ihrer Familie geht: Eine starke Kapitallebensversicherung ist das ideale Sicherheitspaket.   Ein sicheres Vermögen für Ihren Ruhestand. Mit einer Kapitallebensversicherung wächst Ihr Vermögen besonders gut und sicher. Ihre Familie ist dabei ganz nach Ihren Wünschen umfassend abgesichert.   Mit einer Kapitallebensversicherung bleiben Sie flexibel. Bei Bedarf können Sie Ihren Beitrag flexibel anpassen. Dank einer Nachversicherungsgarantie lassen sich die Leistungen Ihrer Lebensversicherung zu bestimmten Anlässen z.B. Heirat, Geburt von Kindern oder Start in die Selbstständigkeit ohne Gesundheitsprüfung erhöhen.   Sie brauchen zwischendurch Geld? Kein Problem: Nach Ablauf von 12 Jahren können Sie gebührenfrei Kapital aus dem Guthaben entnehmen.   Ihre Vorteile auf einen Blick:
 

  • Sichere und rentable Anlage: Die Einzahlungen werden fest verzinst, attraktive Überschussbeteiligungen sorgen für zusätzliches Wachstum.
     
  • Kapital: Die Versicherungsleistung wird auf einen Schlag ausgezahlt.
     
  • Absicherung der Familie: Im Todesfall wird die Versicherungssumme steuerfrei ausgezahlt.
     
  • Doppelte Versicherungssumme: Für Hinterbliebene bei Unfalltod, sofern beantragt.
     
  • Liquiditätsoption: Nach Ablauf von 12 Jahren kann gebührenfrei Geld aus dem Guthaben entnommen werden.
     

Lassen Sie sich von uns persönlich beraten! Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!
Beratungstermin vereinbaren.

 

 

 

RisikolebensversicherungRisikolebensversicherung

Umfassender Schutz und finanzielle Sicherheit zum kleinen Preis. Durch eine Risikolebensversicherung sind die Hinterbliebenen durch die vereinbarte Versicherungssumme abgesichert. Die Auszahlung im Todesfall ist steuerfrei. Die Risikolebensversicherung eignet sich ideal als Absicherung von Krediten, zum Beispiel für eine Immobilienfinanzierung.   Vom Staat ist nur wenig zu erwarten. Die gesetzliche Witwen- und Waisenrente beträgt im besten Fall 30% des letzten Nettoeinkommens. Gerade junge Familien brauchen darum zunächst Absicherung – sie können sich aber meist noch keine hohen monatlichen Beiträge leisten.   Wir bieten Ihnen ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis.
 

  • Der Beitrag bleibt selbst bei hohen Versicherungssummen bezahlbar – damit eignet sich die Risikolebensversicherung besonders für junge Familien, die noch keinen großen finanziellen Spielraum haben.
     
  • Zudem können Sie von attraktiven Überschussbeteiligungen der jeweiligen Anbieter profitieren, mit denen Sie entweder die Versicherungssumme erhöhen oder die Beiträge senken können.
     
  • Für Nichtraucher gibt es spezielle Tarife, die den Beitrag noch günstiger machen.

Lassen Sie sich von uns persönlich beraten! Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!
Beratungstermin vereinbaren.

 

SterbegeldSterbegeld

Damit auch die letzten Dinge geregelt sind. Der Tod ist ein Thema, dem man nicht ausweichen kann. Und so ist es für die meisten von uns bei aller Freude am Leben ein wichtiges Anliegen, auch die letzten Dinge zu regeln – statt sie dem Zufall zu überlassen. Zum Beispiel durch ein Testament, durch Nachfolgeregelungen für die eigene Firma, aber auch durch die Sicherstellung einer würdevollen Bestattung. Denn deren Finanzierung ist alles andere als eine Kleinigkeit: Sarg, Grabstein, Beurkundungen, Gebühren und vieles mehr lassen die Kosten schnell auf viele Tausend Euro steigen. Durchschnittlich werden in Deutschland 5.000,- € für eine Bestattung ausgegeben.   Das gesetzliche Sterbegeld – Fehlanzeige.
Bereits 2004 wurde das gesetzliche Sterbegeld ersatzlos gestrichen. So haben die Angehörigen die Bestattungskosten selbst zu tragen. Eine Sterbegeldversicherung deckt die Bestattungskosten in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.   Wir bieten Ihnen Versicherungsschutz ohne die sonst üblichen 3 Jahre Wartezeit!!!   Einfache Beantragung, steuerfreie Auszahlung Die Sterbegeldversicherung lässt sich ganz einfach und ohne Gesundheitsfragen abschließen. Ihr Geld ist vor dem Finanzamt sicher: Die Todesfallleistung ist einkommensteuerfrei!

 
  • Geben Sie sich nicht mit einer Wartezeit von 3 Jahren zufrieden! Bei uns genießen Sie bereits ab dem 19. Monat nach Beginn der Versicherung vollen Versicherungsschutz. (vom 1. Monat bis zum 19. Monat ist die Leistung gestaffelt)

    Lassen Sie sich von uns persönlich beraten! Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!
    Beratungstermin vereinbaren.
 
 

 

 

Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge

Direktversicherung: Der klassische Durchführungsweg – Informationen für den Arbeitnehmer

Der klassische Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung, die Direktversicherung, ermöglicht dem Arbeitgeber die komplette Abwicklung der Altersversorgung durch die Lebensversicherung.   Der Arbeitgeber schließt eine Alters-, Invaliditäts- und/oder Hinterbliebenenversicherung auf das Leben des Arbeitnehmers ab. Die Finanzierung erfolgt über die Umwandlung von Bruttolohn aus Gehaltsanteilen des Arbeitnehmers, wobei dieser bzw. dessen Hinterbliebene bezugsberechtigt sind.   Vertragspartner und Beitragsschuldner ist der Arbeitgeber. Über die Finanzierungsform entscheidet der Arbeitgeber. Neben der arbeitnehmerfinanzierten Direktversicherung kann er auch eine voll oder anteilig (arbeitgeberfinanzierte) betriebliche Altersversorgung einrichten.   Steuerfreie Beiträge machen die Direktversicherung interessant! Die Beiträge sind bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung (West) (= BBG; in 2011: 2.640,00 EUR!) steuerfrei. Es kann ein so genannter Aufstockungsbetrag in Höhe von 1.800,00 EUR jährlich steuerfrei in Anspruch genommen werden, wenn noch keine Förderung nach § 40 b EStG a. F. (Pauschalbesteuerung) besteht und es sich um eine Zusage auf betriebliche Altersversorgung handelt, die nach dem 31.12.2004 erteilt wurde.   Ersparnis von Sozialversicherungsbeiträgen. Der Arbeitnehmer hat noch weitere Vorteile: Für Direktversicherungsbeiträge von bis zu 4 % der BBG (s. o.) zahlt der Arbeitnehmer keine Sozialversicherungsbeiträge! Lediglich der so genannte Aufstockungsbetrag von maximal 1.800,00 EUR ist sozialversicherungsbeitragspflichtig.   Besteuerung in der Leistungsphase. Grundsätzlich sind für Alters-, Invaliditäts- und Todesfallleistungen lediglich Rentenzahlungen zulässig. Alternativ kann jedoch u. U. eine Kapitalauszahlung beantragt werden. Leistungen aus der Direktversicherung unterliegen der nachgelagerten Besteuerung nach § 22 Nr. 5 EStG.   Geringer Verwaltungsaufwand. Gegenüber anderen Durchführungswegen ist der geringe Verwaltungsaufwand der Direktversicherung charakteristisch. Die späteren Leistungen werden von der Lebensversicherung AG direkt an die Bezugsberechtigten ausgezahlt, so dass keine Rentenverwaltung erforderlich ist.   Sollte ein Mitarbeiter kündigen, kann der Arbeitgeber die Versicherung inklusive angesammelter Überschüsse einfach der ausscheidenden Person mitgeben, während er gleichzeitig von allen weiteren Verpflichtungen aus der Versorgung befreit wird.   Keine Zusatzkosten. Im Vergleich zu anderen Durchführungswegen fallen in der Regel keinerlei Zusatzkosten für den Arbeitgeber an. Für viele Unternehmen ein Argument, sich für diesen Durchführungsweg zu entscheiden.  

Weitere Durchführungswege
 

  • Unterstützungskasse
     
  • Pensionskasse
     
  • Direktzusage
     
  • Pensionsfonds
     

   

Direktversicherung: Der klassische Durchführungsweg – Informationen für den Arbeitgeber

Der klassische Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung (bAV), die Direktversicherung, ermöglicht dem Arbeitgeber die komplette Auslagerung der Altersversorgung auf eine Lebensversicherung.   Der Arbeitgeber schließt dafür eine Alters-, Invaliditäts- und / oder Hinterbliebenenversicherung auf das Leben des Arbeitnehmers ab. Hierbei ist der Arbeitnehmer bzw. dessen Hinterbliebene ganz oder teilweise bezugsberechtigt.   Vertragspartner und Beitragszahler ist der Arbeitgeber, wobei eine (Mit-)finanzierung durch die Arbeitnehmer natürlich möglich ist (Arbeitnehmerfinanzierte bAV). Über die Finanzierungsform entscheidet der Arbeitgeber. Neben der arbeitgeberfinanzierten Direktversicherung können Sie auch eine voll oder anteilig arbeitnehmerfinanzierte betriebliche Altersversorgung einrichten.   Steuerfreie Beiträge machen die Direktversicherung interessant. Die Beiträge sind bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze der allgemeinen Rentenversicherung (West) steuerfrei. Im Jahr 2011 sind dies 2.640,00 EUR p. a.. Es können weitere 1.800,00 EUR jährlich steuerfrei in Anspruch genommen werden, wenn noch keine Förderung nach § 40 b EStG (Pauschalbesteuerung) a. F. besteht und es sich um eine Zusage auf betriebliche Altersversorgung handelt, die nach dem 31.12.2004 erteilt wurde.   Minderung der Ertragssteuern beim Unternehmen. Die gezahlten Versicherungsbeiträge sind voll abzugsfähige Betriebsausgaben und mindern im Jahr der Zahlung die betrieblichen Ertragssteuern. Das Berechnungsbeispiel zeigt, wie hoch Ihr eigentlicher Nettoaufwand für eine betriebliche Altersversorgung ist (Stand 2011).

 

Maximaler jährlicher Beitrag pro Mitarbeiter 2.640,00 EUR
= Betriebsausgaben 2.640,00 EUR
- 40 Prozent (angen. Steuersatz) Steuerersparnis 1.056,00 EUR
Jährlicher Aufwand 1.584,00 EUR

(Der Solidaritätszuschlag wurde nicht berücksichtigt.)  

Geringer Verwaltungsaufwand. Der geringe Verwaltungsaufwand ist charakteristisch für die Direktversicherung. Die späteren Leistungen werden von der Lebensversicherung direkt an die Bezugsberechtigten ausgezahlt, so dass keine Rentnerverwaltung erforderlich ist. Sollte ein Mitarbeiter kündigen, können Sie die unverfallbaren Anwartschaften, d. h. die Versicherung inklusive angesammelter Überschüsse einfach der ausscheidenden Person mitgeben, während Sie gleichzeitig von allen weiteren Verpflichtungen aus der Versorgung befreit werden. Arbeitnehmern, die noch keine gesetzliche Unverfallbarkeit erreicht haben, also nur kurz in Ihrem Unternehmen beschäftigt waren, stehen keine Leistungen zu. Bilanzneutralität.           Für viele Unternehmen ist es wichtig, dass keine Rückstellungen für eine betriebliche Altersversorgung gebildet werden müssen, da diese Rückstellungen Auswirkungen auf die Bilanzen haben. Die Direktversicherung ist in dieser Hinsicht völlig bilanzneutral! Keine Zusatzkosten! Im Vergleich zu anderen Durchführungswegen fallen in der Regel keinerlei Zusatzkosten für Ihr Unternehmen an. Für viele Arbeitgeber ein Argument, sich für diesen Durchführungsweg zu entscheiden.

  Weitere Durchführungswege

  • Unterstützungskasse
     
  • Pensionskasse
     
  • Direktzusage
     
  • Pensionsfonds
     

Lassen Sie sich von uns persönlich beraten! Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot!
Beratungstermin vereinbaren.


Rodiek Versicherungsmakler GmbH & Co KG

Bahnhofstr. 25

26180 Rastede

Telefon: 04402 / 2175

Telefax: 04402 / 2095

info@rodiekvm.de

www.rodiekvm.de

Öffnungszeiten:

Mo - Do: 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Mo - Do: 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Fr. :        09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 

beratung